Gespräche 2012

So viel Markt wie möglich, so viel Staat wie nötig?

Bei den 5. Deutsch-Russischen Gespräche Baden-Baden vom 8. bis 14. Oktober 2012 diskutierten 31 junge Führungskräfte aus Deutschland und Russland intensiv darüber, in welchem Verhältnis Staat, Wirtschaft und Bürger stehen sollten.

Auch in diesem Jahr gaben Top-Manager, Unternehmensgründer, Politiker und Wirtschaftsexperten aus Russland und Deutschland in Fachvorträgen Denkanstöße und standen den jungen Führungskräften als Gesprächspartner zur Verfügung.

In Workshops entwickelten die Teilnehmer Lösungen zu Fallbeispielen. In Rund-Tisch-Gesprächen vertieften sie die Diskussion zu aktuellen Themen.

Ein vielseitiges Rahmenprogramm wie ein Besuch der fischerwerke, bei dem sich der Unternehmensinhaber Professor Klaus Fischer persönlich mit den Teilnehmern austauschte, eine Exkursion in den Schwarzwald zum „Networking in Nature“ und eine Weinprobe rundeten das Programm ab.

Der Dialog hört nicht nach der Seminarwoche in Baden-Baden auf. Wer einmal bei den Deutsch-Russischen Gesprächen Baden-Baden dabei war, wird Teil eines Netzwerks, das aktiv an der Zukunft der deutsch-russischen Beziehungen mitarbeitet. Das Alumni-Netzwerk zählt nun bereits etwa 150 junge Führungskräfte.

DOWNLOADS:

Programm
Teilnehmer